Kircher hilft!

Kircher hilft: Wir sind mit unseren beiden Standorten Schuld und Adenau mitten in der Katastrophenregion und helfen, wo wir können! So konnten wir schon einiges in die Wege leiten. Dringend benötigte Hilfsgüter, die durch Hunsrücker Feuerwehren gesammelt wurden, haben wir mit unseren Fahrzeugen nach Schuld transportiert, über unseren Telekommunikationsdienstleiter konnten wir 40 Funkgeräte zur Verfügung stellen, unser Radlader wurde samt Fahrer der Gemeinde überlassen und ein befreundeter Gerüstbauer hat die zerstörte Rundbogenbrücke so abgesichert, dass diese als Fußgängerbrücke genutzt werden kann. Teile unseres Betriebsgeländes stellen wir für die Helfer und deren Fahrzeuge zur Verfügung.